Normalerweise sind die ersten Wochen der Sommerferien für die Jugendfeuerwehren fest für das große Kreiszeltlager reserviert. Da dieses aufgrund der Corona-Pandemie leider erneut ausfallen musste, haben sich die Weyher Jugendfeuerwehren kurzerhand entschlossen ein eigenes „Mini-Zeltlager“ am Rettungszentrum Leeste auf die Beine zu stellen. Wie auch beim großen Zeltlager sind die rund 120 Teilnehmer am ersten Freitag der Sommerferien angereist. Die Abreise erfolgte am darauffolgenden Mittwoch. In diesen fünf Zeltlagertagen haben die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten bekommen.
Das erste Highlight war der Nacht-Orientierungsmarsch, bei dem die Jugendlichen auf einer ca. fünf km lange Strecke verschiedene Stationen mit Aufgaben finden mussten.

Für den ersten vollen Zeltlagertag waren Vertreter aus den sieben Ortsfeuerwehren angereist und haben ihre Spezialaufgaben spielerisch vorgestellt. Abends mussten die Jugendlichen ihr Geschick und ihre Geschwindigkeit bei einem Staffellauf unter Beweis stellen.

Der Montag wurde auf dem Mühlenkamp Gelände verbracht, um ausreichend Platz für das spannende Schlagball-Turnier zu haben. Nach Rückkehr zum Lagergelände und Abendessen haben die Jugendfeuerwehren dann noch ihre einstudierten Aufführungen bei der „Mini-Playback Show“ zum Besten gegeben.

Um der extremen Temperatur am Dienstag zu entkommen wurde das eigentlich geplante Volleyball-Turnier kurzerhand zum Wasserball-Turnier umgestellt. Der in einem Regenrückhaltebecken selbstgebaute Pool wurde aufgrund der sommerlichen Temperaturen daneben auch rege in den freien Zeiträumen genutzt. Der letzte Abend ist dann noch mit Stockbrot am Lagerfeuer ausgeklungen. Es war natürlich neben dem Rahmenprogramm auch immer ausreichend Zeit, um sich untereinander besser kennenzulernen oder sich im Pool abzukühlen.

Bei der Siegerehrung am Mittwoch erhielten alle Jugendlichen für ihre tollen Leistungen eine Medaille. Außerdem wurden die Sieger in einzelnen Disziplinen geehrt und das Zeltlager Revue passieren gelassen, dass alle Teilnehmer sicherlich so schnell nicht vergessen werden. Das „Mini-Zeltlager“ sei eine gelungene Generalprobe für das Kreiszeltlager 2023 gewesen, welches die Feuerwehr Weyhe auf den Flächen neben dem Freibad ausrichten wird.

Für dieses Mega-Projekt werden noch Helfer gesucht, die sich unter helfer.zeltlager2023.de unverbindlich registrieren können.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.